Tagungen

Gegenseitiger Austausch, kennen lernen der Kirchenmusik in den europäischen Ländern aber auch die gemeinsame Beratung wichtiger Fragen und kennen lernen neuer Impulse, Ideen und Trends prägen unsere Tagungen.

 

Die Tagungen geben wichtige Impulse, die zum Austausch von Wissen, Erfahrungen aber auch ganz konkret von Notenmaterial oder gegenseitigen vertiefenden Besuchen (Chor-, Gemeinde-, Studienreisen aber auch persönliche Besuche) in Europa führen.

 

In der sich säkularisierenden Welt sind unsere Tagungen als gegenseitige Stärkung in der verschärften Diasporasituation vieler evangelischer Kirchen ein wichtiger Faktor.

Arbeitstagungen (seit 1982 alle zwei Jahre in Straßburg) wechseln sich mit Ländertagungen ab. In den Arbeitstagungen wird in der Regel ein Thema vertieft, während die Ländertagungen dazu dienen, intensive Einblicke in die Kirchenmusik der Mitglieder zu bekommen.

 

Gegründet 1970  in Frankfurt am Main (D) als „Mitteleuropäische Kontakte für evangelische Kirchenmusik“ MKEK mit Organisationen aus Deutschland, Niederlande, Österreich und Italien.

1991 Namensänderung in Europäische Konferenz für evangelische Kirchenmusik, anlässlich der Ländertagung in Lenzburg (CH)

2020 wird mit einer großen Tagung des 50. Geburtstages der Europäischen Konferenz für evangelische Kirchenmusik gefeiert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© European Conference for Protestant Church Music - Impressum